Skip to main content

Wie kann man einen Fersensporn behandeln?

Ein Begleiter der einen durchaus ein ganzes Leben lang einschränken kann. Der Fersensporn ist schmerzhaft, so als hätte man unliebsame Steinchen im Schuh. Jeder Schritt und Tritt wird daher zur Herausforderung und Haltungsschäden sind vorprogrammiert. Über 10 Prozent der Bevölkerung leidet unter dem sogenannten Kalkaneussporn und die Tendenz ist eher steigend.

Die Gründe dafür sind starkes Übergewicht, Überbelastung, Zwangshaltungen beim Autofahren und zu langes Stehen. So tritt der Fersensporn schleichend auf und kleine Kalkablagerungen bilden sich in den rissigen Hautstellen. Ein Reparaturmechanismus des Körpers, leider mit fatalen Folgen. Nach und nach kommt es zu einer Stressfraktur und entzündlichen Gelenkserkrankungen. Mit einigen Hilfsmitteln kann man dem Fersensporn nicht nur vorbeugen, die Schmerzen werden zudem gelindert und das Fortschreiten verhindert. Effektiv unterstützen je nach Beschwerdebild ist die Devise, die sehr facettenreiche Behandlungsmöglichkeiten erlaubt.

FootActive COMFORT - Original Marken Einlegesohlen - Herrlicher Laufkomfort für Füße, Beine und Rücken, speziell bei Fersensporn
  • Regulärer Versand (in Webverpackung) an 6 Werktagen innerhalb von 24. Std.
  • Unterstützung für den Mittelfuß und die Ferse, ideal für den Alltag und Beruf!
  • Polsterung und Laufkomfort durch eine atmungsaktive Auflage
  • Weiches Pad unter Ferse und Fußballen
  • Herrlicher Laufkomfort bei Fuß-, Bein-, Knie- und Rückenproblemen

1. Einlegesohlen zur Fersensporn Behandlung

Die wohl einfachste Methode um den Fersensporn im Alltag zu minimieren sind Einlegesohlen. Dabei bietet sich den Betroffenen ein breites Sortiment an. Im Fokus steht vordergründig das wohltuende Auftreten. Sie bieten passende Aussparrungen, Schaumgummi-Unterfütterungen, oder Gelsohlen die sich orthopädisch anschmiegen. Da unsere Füße das Fundament des Körpers sind, ist ihnen auch eine große Beachtung und ein hohes Maß an Pflege zu schenken. Der Fersensporn ist nämlich das Ausmaß einer falschen Fußfunktion und Vernachlässigung. Eine Entwicklung die mit den Jahren kommt und bei widernatürlichen Aktivitäten vermehrt auftritt. Mit den Einlegesohlen werden diese Schmerzpunkte gezielt ausgeschaltet. Ob zu Hause oder unterwegs, der Fersensporn bekommt ein Rundumprogramm. Selbst beim Sport sind die Einlegesohlen unentbehrlich, aber auch vorbeugend, kommen sie bestens zum Einsatz. Sie federn jeden Schritt weich, sanft und rückenschonend ab. So werden natürliche Korrekturen und das Fußgewölbe maßgeblich unterstützt. Schmerzfrei durchs Leben gehen mit dem ursprünglichen Aspekt der Fußgesundheit.

AngebotBestseller Nr. 3
Scholl GelActiv Einlegesohlen Work - Für mehr Komfort in Arbeitsschuhen - 1 Paar, passend für Schuhgröße 40-46,5
  • Geruchshemmendes Obermaterial für frische Füße den ganzen Tag
  • 12 Stunden stoßdämpfende Wirkung, um Beine und Füße zu entlasten
  • Entwickelt, um den ganzen Tag Komfort in Arbeitsschuhen oder -stiefeln zu bieten

2. Gesundheitsschuhe gegen Fersensporn

Das A und O mit einer unterstützenden Funktion die Haltungsmuskulatur perfekt zu trainieren. Gesundheitsschuhe eignen sich optimal bei Fersensporn. Eine empfohlene Maßnahme mit passendem Fußbett. Dieses muss sich individuell den Gegebenheiten vom Fersensporn anpassen. Gleichermaßen werden Fehlstellungen sanft korrigiert und Schmerzen dezimiert. Wissenschaftliche Studien belegen die positive Wirkung bei dem entzündlichen Vorgang. Ihr Vorteil wie bei Einlegesohlen, sie können im Haus, bei sportlichen Aktivitäten um im Alltag eingesetzt werden. Ein wahrer Balsam für die Füße. Abfedernd, belastungsausgleichend, gelenksschonend und wirbelsäulenentlastend zu gehen, steht im Vordergrund der Anwendung. Die Gesundheitsschuhe passen sich heute dem Trend an und sind als solches auch nicht gleich zu erkennen. Zudem wird das Ausbalancieren trainiert und aktiv an der Umsetzung von Fehlbelastungen gearbeitet. Ein Schuh dem man sein Können und seinen großen Erfolg bei Fersensporn, auf den ersten Blick nicht ansieht.

3. Krankengymnastik und Dehnübungen

Fersensporn BehandlungDer Fersensporn wirkt sich ganzheitlich aus und ist als solches auch ganzheitlich zu behandeln. Denn er bewirkt Verspannungen der Muskulatur, die wiederum negativ in den Bewegungsapparat eingreifen. Mit den bereits erwähnten Einlegesohlen und dem entsprechenden Schuhwerk ist ein großer Schritt getan. Mit den richtigen Übungen, kommt wieder Bewegung und eine wohlwollende Struktur in den stetigen schmerzhaften Ablauf. Also kein abruptes Stoppen bei Schmerz, sondern eine heilende und lindernde Wirkung durch die richtigen therapeutischen Maßnahmen. Da bieten sich bei dem entzündlichen Vorgang eine Vielzahl effektiver Verbesserungschancen an. Äußerlich kaum sichtbar, kann man den Fersensporn auf dem Röntgenbild deutlich erkennen. Bei zunehmendem Verdacht kann dies sogleich diagnostiziert werden und mit einem effektiven Behandlungsplan begonnen werden.

Vordergründig stehen Massagen im Bereich der Fußsohle, der Waden bis hin zur Beinmuskulatur. Ganzheitlich wird sanft und ohne Druck, der Schmerz und die Blockaden herausgearbeitet. Denn bei einem Hohl- oder Knickfuß entstehen Fehlbelastungen, die sich letztendlich in einem Fersensporn widerspiegeln. Der faktische Einsatz der Therapie, bringt dem Patienten wahre Wohlfühlmomente.

Dabei können Lockerungsübungen helfen, wie die Fußsohle langsam über einen Igelball rollen. So entsteht eine Kräftigung und Dehnung des Fußgewölbes, durch den auslösenden Igelreiz. Der Fersensporn wird somit auf ein Minimum an negativen Einflüssen dezimiert. Dafür tritt eine angenehme Massagewirkung ein.

Auch mit der Fuß oder Zeh-Zange wirkt man dem entzündlichen Vorgang positiv entgegen. Denn auch diese Übung wird von Zuhause aus ausgeführt. In der Sitzposition ein am Boden fallendes Tuch, mit den Zehen greifen und wieder fallen lassen. Diesen Vorgang mehrfach täglich wiederholen. Für zwischendurch wirkt die Methode auch gegen geschwollene und müde Beine.

Eine angenehme Dehnphase ist zudem das Tuchziehen. Dabei auf einem Stuhl Platz nehmen und ein Tuch um den Fuß wickeln. Die beiden Enden fest in Händen halten und Richtung Körper ziehen. Nach ca. einer halben Minute loslassen und kurz pausieren. Je nachdem kann man die Dehnübungen bis zu 10mal wiederholen. So werden auch die Beinmuskeln optimal angesprochen.

4. Medikamente zur Fersensporn Behandlung

Treten Akutschmerzen auf und ist ein Auftreten nur noch schwer möglich bietet die Pharmakologie verschiedene Medikamente zur Behandlung an. Geläufig sind hier die Wirkstoffe ASS (Acetylsalicylsäure), Ibuprofen und Diclofenac. Sie haben alle entzündungshemmende Eigenschaften und wirken rasch schmerzstillend. Denn der Fersensporn ist ein teilweise entzündlicher Vorgang der durch die Behandlung von Medikamenten kurzfristig gestoppt werden kann. Auch eine Injektionstherapie mit Kortison, kann im Notfall zur Erleichterung führen.

5. Stoßwellentherapie bei Fersensporn

Eine alternative Behandlungsmethode bei Fersensporn, die mit gebündelten Schallwellen vorangeht. Die Stoßwellen richten sich gegen das entzündete Gewebe, also nicht gegen den Fersensporn. Sie regen den Stoffwechsel an und hemmen das Schmerzempfinden. Die Stoßwellentherapie ist in mehreren Sitzungen anzuwenden und kann durchaus schmerzhaft sein. Sie dient der Hemmung und Ausbreitung von Schmerzen.

Hausmittel und alternative Behandlungsmethoden

Viele Betroffene gehen den natürlichen, traditionellen und altbewährten Weg der Hausmittel. Aus Erfahrung gut und seit Generationen eingesetzt, werden sie bei Fersensporn erfolgreich eingesetzt.

6. Murmeltierfett

Ein natürlicher Kortisonersatz und seit Jahrhunderten bei Fersensporn und Schmerzen im Bewegungsapparat eingesetzt. Bei Mensch und Tier gleichermaßen wirkend und erfolgreich entzündungshemmend. Eine Salbe die punktgenau aufgetragen werden kann und das ohne Nebenwirkungen.

Fersensporn Behnadlung7. Akupunktur

Sagenumwoben lindern die feinen Nadeln bei erfolgreicher Anwendung die Belastungssymptome. Eine Therapieform die bei Fersensporn in Betracht gezogen werden sollte.

8. Reizstrom-Therapie

Dieser dient zur Schmerzlinderung, nicht aber zur Behebung des Problems. Eine Alternative um dem Schmerz positiv entgegenzuwirken.

9. Homöopathische Mittel

Viele Potenzen nehmen sich dem Fersensporn an. Sie wirken ganzheitlich und regen die Selbstheilungskräfte an. Gerade das Mittel Hekla Lava wirkt entzündungshemmend und beugt Schmerzen vor.

10. Magnetfeldtherapie

Auch die Magnetfeldtherapie aktiviert die Selbstheilungskräfte und fördert die Durchblutung. So werden entzündungshemmende Stoffwechselvorgänge in Gang gesetzt.

11. Kühlen

Gerade bei massiven Schmerzen ist Kühlen eine effektive und angenehme Maßnahme. So wird der Fersensporn erträglicher. Das Kühlmaterial vorsichtshalber mit einem Tuch einwickeln, so wirkt es angenehmer auf der Haut.

12. Operation

In seltenen Fällen und bei erfolgslosen Therapien und Anwendungen ist eine Operation unumgänglich. Ein chirurgischer Eingriff bei dem das knöcherne Gewebe abgetragen wird. Dabei werden die Nerven wieder entlastet. Die Operation bei Fersensporn sollte die letzte Konsequenz sein, um eine Schmerzminimierung hervorzurufen. Nur etwa drei Prozent der Patienten unterziehen sich diesem Vorgang. Denn üblicherweise ist der Fersensporn mit Geduld und Spucke, ohne dieses Verfahren in den Griff zu bekommen.

Bestseller Nr. 4
Lenzen Luxus Leather, Dreierpack, Leder Echtleder Einlegesohle, Premium, Aktivkohle, Geruchsabsorber, hohe Paßgenauigkeit im Schuh, sehr dünn und weich, atmungsaktiv (43)
  • Ökologisch veredeltes Schafleder, atmungsaktiv, nimmt Fußfeuchtigkeit auf
  • Weiche Memoryschaum-Funktionsschicht für eine angenehme Einbettung des Fußes.
  • Aktivkohle-Geruchsabsorber wirkt antibakteriell gegen Geruchsentwicklung
AngebotBestseller Nr. 5
Bama DEO Active, schwarz, 44 EU
  • Geruchsneutrale Unisex Einlegesohlen sowohl für klassische Schuhe als auch sportliche Sneaker, Zur Verminderung der Geruchsbildung, Auch als Ersatz für Original- Innensohlen geeignet
  • Deo-Active: Aktiv-Kohle-Schicht zum Schutz vor unangenehmem Fußgeruch, Mit antibakterieller Wirkung, Atmungsaktives Obermaterial für angenehm trockenes Fußgefühl
  • Angenehmes Tragegefühl durch geringe Dicke, Langes Tragen dank weichem Material mit polsternder Wirkung, Optimale Passform, Rutschfeste Latex-Unterseite