Skip to main content

Plantar Fasciitis – Grund für die Schmerzen in der Ferse

Plantar Fascia ist das enge Muskelband unter dem Fußgewölbe. Es ist das Bindegewebe, das den Bogenfuß hält und bis zum Vorfuß reicht. Diese Entzündung der Plantarfaszie ist die Hauptursache für Schmerzen bei Plantarfasziitis. Es ist bekannt als einer der häufigsten Gründe für Fersenschmerzen und sehr allgemein bekannt als Fersensporn. Eine übermäßige Dehnung der Plantarfaszie verursacht Fersenschmerzen, Gewölbeschmerzen und Fersensporn.

Ursachen der Plantarfasziitis / Fersensporn

  • Das zunehmende Alter macht plantar fasciia es weniger flexibel und ist frei von Dehnungen, die die Schmerzen verursachen.
  • Übergewicht sorgt für zusätzlichen Druck auf den Fuß
  • Das falsche Schuhwerk tragen
  • Fußbelastung durch plötzliche Aufnahme von Übungen in den Tagesablauf
  • Flach-Füße zu sehen
  • Der Fuß mit hohem Bogen
  • Wenn Sie an Diabetes leiden
  • Den größten Teil des Tages im Stehen verbringen.
  • Symptome der Plantarfasziitis
  • Schmerzen in der Ferse bei den ersten Schritten am Morgen
  • Zunehmende körperliche Aktivität führt zu weiteren Schmerzen.

Es gibt keine Hausmittel auf Planatar Fasciitis, aber Sie können grundlegende Hauspflegemaßnahmen verwenden, um es zu verhindern und zu heilen.

  • Eine Eismassage auf den Fußboden, wenn Sie den Schmerz spüren.
  • Neue sportliche Aktivitäten wie Schwimmen oder Radfahren außer Laufen und Springen.
  • Vermeiden Sie Schuhe, die gut aussehen, aber nicht bequem sind.
  • Tragen Sie Schuhe mit weichen Einlegesohlen, die Ihre Füße vor Überanstrengung schützen.
  • Sie können den Bereich auch aufkleben, um die angespannten Bereiche zu beruhigen.
  • Viel Platz zum Ausruhen
  • Versuchen Sie, Gewicht zu verlieren, damit Ihre Füße weniger Druck aushalten.
  • Stretching-Übungen

Der erste Schritt für diese Übung ist, sich gegen eine Wand zu lehnen, indem man das Knie gerade hält und die Ferse auf dem Boden hält. Das andere Knie ist gebeugt und dein Gesicht versucht, die Wand zu berühren. Dadurch wird die Fersenschnur und das Fußgewölbe gestreckt. Bleiben Sie für 10 Sekunden in dieser Position, entspannen Sie sich und kehren Sie zu Ihrer Position zurück. Sie können dies 20 Mal für jeden Fuß wiederholen.